Kangatraining

Du möchtest...

  • etwas für dich tun?
  • dich zu angenehmer Musik bewegen?
  • Schwangerschaftspfunde verlieren?
  • deine Figur straffen?
  • und gleichzeitig deinem Baby gerecht werden?

 

Kangatraining ist ideal für Mamas, die sportlich aktiv sein wollen, ohne ihr Baby dabei abgeben zu müssen!

Vorteile für die Mama: Vorteile für das Baby:

- Nur beim Kangatraining hast du sowohl den Kopf als auch die Hände frei!

- Du brauchst keinen Babysitter und musst dich nicht damit beschäftigen, dein Baby zu beruhigen.

- Du kannst dich ganz auf dich und dein Workout konzentrieren und somit 60min lang effektiv trainieren!

- Die Übungen sind optimal angepasst und zugeschnitten auf Frauen nach der Entbindung. Die hormonellen Veränderungen im Körper werden beachtet.

- Übungen, die den Beckenboden und Bauch belasten (z.B. Situps, weite Schritte, Sprünge etc.) sind KEIN Bestandteil des Trainings! Durch die Vermittlung von verschiedenen Schwierigkeitsgraden kannst du auf deinem eigenen Level trainieren.

- Somit ist Kangatraining für jede Mama mit einem Kind im Tragealter, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, geeignet.

- Kangatraining schont und stärkt den Beckenboden und die Gelenke. In jeder Stunde werden alle wichtigen Muskelgruppen trainiert, die durch Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit geschwächt wurden (u.a. Beckenboden, Rücken, tiefliegende Rumpfmuskeln, Schultern, Arme, Beine, Gesäß) und die Muskeln sanft gedehnt, die während dieser Zeit verkürzt sind.

- Der Wechsel von Herz-Kreislauf-Einheiten und Muskelkräftigung kurbelt effektiv die Fettverbrennung an und trainiert deine Ausdauer.

 

Deine Balance und Stabilität verbessern sich durch spezielle Gleichgewichtsübungen; Koordination und Flexibilität werden gefördert.

Durch das stetig wachsende Zusatzgewicht deines Babys erhöht sich der Trainingseffekt und somit mit der Zeit auch die Intensität.

- Dein Baby verbringt den Großteil der Stunde ganz nah bei Dir - in einer altersgerechten, passenden Tragehilfe oder im Tragetuch.

- Die angenehme Enge, Wärme, gedämpftes Licht und Geräusche und die sanften Bewegungen sind ähnlich wie im Mutterleib. Dies wirkt sehr beruhigend und dein Baby kann entspannen. Es genießt Mamas Nähe, wird ruhig und zufrieden; meist schläft es sogar ein!

- Dein Baby ist von Natur aus ein „Tragling“. Beim gesunden Tragen und gleichzeitiger Bewegung wird ganz automatisch die motorische und sensorische Entwicklung deines Babys stimuliert. Sein Gleichgewicht und seine Muskelspannung werden gefördert und alle Sinne deines Babys angesprochen.

- Alle Kangababys werden gesund getragen!

- Im Training werden ausschließlich Tragen verwendet, die es deinem Baby erlauben, die sog. „Anhock-Spreiz-Haltung“ einzunehmen. In dieser Beinstellung können die noch knorpeligen Hüftpfannen und Oberschenkelknochen des Babys korrekt nach- und ausreifen.

- Auch die Doppel-S-Form der Wirbelsäule entwickelt sich erst bis zum Laufalter. Daher muss sich der Rücken des Babys in der Trage runden können und gestützt werden!

- Und um Reizüberflutungen auszuschließen, darf dein Baby nur mit dem Gesicht zu dir („face-to-body“) getragen werden.

- So kann es jederzeit selbst entscheiden, ob es neugierig in die Welt schauen oder sich lieber an Mama ankuscheln will.